Die Woche beginnt in Madurai.

Die Woche beginnt in Madurai.

Wie unsere Einzelstücke den Weg nach Woodkings fanden.

 

Zusammen mit dem Inhaber einer Fabrik fahre ich durch die Straßen Madurais. Wir sind auf dem Weg zum Hotel. Plötzlich sehe ich inmitten des überfüllten und schmutzigen Straßenrandes einen riesigen Haufen mit bedruckten Steinen. Ich bin sofort fasziniert. Laut denke ich … „damit muss man doch irgendetwas anstellen können?“

  

 

Mein Beifahrer (er kennt mittlerweile meine verrückten Ideen und verwendet selbst nur recycelte Materialien in seiner Fabrik) murmelt etwas vor sich hin. Ich frage ihn, wie diese Steine hergestellt werden.

Er erzählt mir, dass viele Inder, die ein Haus bauen, eben genau solche Ziegelsteine verwenden und diese mit ihren eigenen Initialien oder Zeichen versehen. Er berichtet weiter, dass, um diese Steine zu gießen, spezielle Ziegelformen verwendet werden – natürlich jeweils mit einer individuellen Gravur.

Ich höre mich sagen: „aus diesen Steinen oder – nein, noch besser, aus diesen Gießformen – kann man doch bestimmt was machen.“ „Schubkästen, vielleicht?!“ „Verschiedene kleine Schubkästen für ein Sideboard, oder so …?“ Oder Verzierungen für unsere Möbel …?“

Was mein indischer Freund davon hält, erfahre ich nicht gleich.

  

 

Manche Dinge, das habe ich auf meinen Reisen durch Indien noch einmal mehr gelernt, brauchen Zeit. Und manche Antworten erhält man erst Monate später oder nie!

Und so stand ich ein knappes halbes Jahr später auf dem Messestand meines indischen Begleiters und umtriebigen Fabrikanten – und entdeckte ein Sideboard. Ein Sideboard mit eben diesen alten gebrauchten Ziegelsteinboxen als Schubläden. Diesmal reiste ich nicht allein. Und so standen wir zwei vor diesem einzigartigen Möbelstück. Wir freuten uns und standen einfach da. Wenig später verabschiedeten wir uns mit einem breiten Grinsen und schlenderten ins Hotel.

Unsere Idee war offenbar gut. Sie wurde von unserem erfahrenen Möbelhersteller sofort umgesetzt. Also bitte. Was will man mehr.

Wieder daheim habe ich unsere Modelle (denn natürlich war ich in der Zeit dazwischen auch nicht untätig und habe meine Idee weiter verfolgt :) ) dann noch einmal ein wenig angepasst und ihnen den typisch woodkingschen Schliff verpasst.

Herausgekommen sind unsere Einzelstücke ...

 

Madurai 

 

 Patna

 

 Kavali

 

Wir sind stolz. Unsere ersten richtig echten Einzelstücke, die nicht in großer Serie produziert wurden. Und die es so nicht noch einmal gibt. Nur in einer anderen Version bei einem gewissen Inder – versteht sich. Aber diese Woodkings Spezialitäten hier sind einzigartig und die Organisation dieser Unikate brauchte einige Zeit.

Wir setzen uns jetzt noch mal davor und staunen.

Bis bald – Eure Woodkings!

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.